Current Status
Not Enrolled
Price
1745
Get Started

Die tierpsychologische Tätigkeit erfordert besondere fachliche Kenntnisse und Fähigkeiten, die durch eine ständige Aktualisierung des vorhandenen Wissens aufrechterhalten werden müssen. Die Beziehung zwischen Hund und Mensch hat sich im Laufe der vergangenen Jahrzehnte wesentlich verändert. Sie ist heute weniger auf den Nutzen des Tieres ausgelegt, sondern wird eher als eine Partnerschaft verstanden. Tierpsychologie ist heute eine stark praxisorientierte Fachrichtung. Ausgebildete Tierpsychologen geben heute Hilfestellungen für Hunde, Katzen, & Pferdehalter, wenn deren Tiere unangebrachtes Verhalten zeigen. Der Hilfe suchende Tierhalter sollte dabei großen Wert auf eine fundierte Ausbildung eines Tierpsychologen legen. Die Tierpsychologie umfasst Kenntnisse und Erfahrungen aus der Ethologie, der experimentellen Psychologie und der humanen Psychologie.

Ausbildungsinhalte:

• Geschichte der Verhaltensforschung
• Verhaltensphysiologie
• Lernen und Gedächtnis
• Evolution
• Ethologie Hund, Katze, Pferd
• Verhaltensstörungen
• Verhaltenstherapie
• Naturheilkunde in der Psychologie

• Kraniosacrale Therapie in der Psychologie und weitere Techniken
• EMDR
• Tierkommunikation
• Gesetzeskunde
• Praxiseröffnung
Regeldauer 19 Monate